Eine grosse Chance knapp verpasst

Komitee «Solothurn machts vor!» ist enttäuscht über das Abstimmungsergebnis zu den Steuervorlagen

Am 19. Mai 2019 stimmte der Solothurner Souverän über die AHV-Steuervorlage als auch über deren kantonale Umsetzung ab. Während die nationale Vorlage im Kanton Solothurn mit 58,6 Prozent Ja-Stimmen angenommen wurde, wurde die Solothurner Lösung mit 51,4 Prozent Nein-Anteil abgelehnt. Das Komitee «Solothurn machts vor!» ist enttäuscht über den Abstimmungsausgang zur kantonalen Vorlage. Um die Arbeitsplätze und das Steuersubstrat der Statusgesellschaften und deren Zulieferer sichern zu können, braucht es nun rasch eine neue, mehrheitsfähige Lösung.

Weiterlesen

Verein der Kindertagesstätten sagt klar JA

Die nationale und die kantonale Steuervorlage festigen den Wirtschaftsstandort und Werkplatz nachhaltig. Gleichzeitig werden Familien durch zusätzliche Kinderzulagen, Betreuungsgutscheine und Steuerentlastung gestärkt und Haushalte mit tiefen Einkommen entlastet.

Weiterlesen

Komitee der Gemeindepräsidien sagt «JA zur Solothurner Steuervorlage am 19. Mai»

62 von 109 amtierenden Gemeindepräsidentinnen und Gemeindepräsidenten haben sich zu einem Komitee zusammengeschlossen, um sich für ein JA zur Solothurner Steuervorlage am 19. Mai einzusetzen. Aus Sicht dieser Gemeindepräsidien haben Regierungs- und Kantonsrat eine hervorragende Vorlage erarbeitet.

Weiterlesen

Medienkonferenz vom 30. April 2019

Die Befürworter der Umsetzung der AHV-Steuervorlage im Kanton Solothurn haben heute an einer Medienkonferenz in Solothurn ihre Argumente präsentiert. Das breit abgestützte Komitee wurde dabei repräsentiert durch Vertreter der bürgerlichen Parteien SVP, FDP, CVP, glp und BDP sowie der Wirtschaftsverbände Solothurner Handelskammer, Kantonal-Solothurnischer Gewerbeverband und Solothurner Bauernverband. Mit von der Partie waren zudem der Verband Solothurner Einwohnergemeinden sowie die Jungfreisinnigen, die stellvertretend für die Jungparteien von SVP, FDP und CVP für ein JA am 19. Mai 2019 warben. Sie alle gehen mit dem Regierungsrat und dem Kantonsrat einig, dass die Solothurner Lösung den Kanton steuerlich fit macht für die Zukunft.

Weiterlesen

Der Luzerner Finanzdirektor im Interview

«Das ist ganz klar eine Investition»: Luzerner Schützenhilfe für die Solothurner Regierung

Weiterlesen

Die nationale Vorlage stabilisiert die AHV, die kantonale Vorlage stärkt alle Familien

Fraisa-Chef Josef Maushart im Interview über die AHV-Steuervorlage vom 19. Mai und die gleichzeitige Umsetzungsvorlage in seinem Heimatkanton Solothurn.

Weiterlesen

Der Kanton Solothurn macht vor, wie die AHV-Steuervorlage umgesetzt wird

Breit abgestütztes Komitee für die Solothurner Lösung gegründet. 

Am 19. Mai 2019 stimmen die Solothurnerinnen und Solothurner über die kantonale Umsetzung der AHV-Steuervorlage ab. Die am 7. März 2019 vom Kantonsrat verabschiedete Solothurner Lösung dient dazu, unseren Kanton für den bevorstehenden Systemwechsel bei der Besteuerung von Unternehmen fit zu machen.

Weiterlesen

Erfreulicher Abschluss bei der Staatsrechnung 2018

Solothurn/Finanzdepartement des Kantons Solothurn - Die Gesamtrechnung des Kantons Solothurn schloss 2018 um 54,9 Mio. Franken besser ab als budgetiert. Das operative Ergebnis aus der Verwaltungstätigkeit weist sogar einen Ertragsüberschuss von 84,9 Mio. Franken aus.

Weiterlesen

Doppeltes JA stärkt den Werkplatz Kanton Solothurn und sichert Arbeitsplätze und Wohlstand

Der Vorstand der Solothurner Handelskammer unterstützt die «Steuerreform und AHV-Finanzierung» (STAF) des Bundes und die kantonale Umsetzung der Steuerreform einstimmig. Die beiden Vorlagen sorgen für die notwendige Rechtssicherheit, stärken den Wirtschaftsstandort und Werkplatz der Schweiz und des Kantons Solothurn nachhaltig und sichern Arbeitsplätze und Wohlstand. Als Ausgleich für einen kompetitiven Gewinnsteuersatz steht die Solothurner Handelskammer hinter namhaften Gegenfinanzierungen und flankierenden Massnahmen, welche von vermögenden Personen und der Wirtschaft finanziert werden und der Bevölkerung, dem Kanton und den Gemeinden zugutekommen.

Weiterlesen

Gemeinden sagen JA zur Sicherung des Werkplatzes Solothurn

Eine ausgewogene Steuer-Vorlage für die Gemeinden und die Sicherung des Werkplatzes Kanton Solothurn

Der Kantonsrat hat die regierungsrätliche STAF-Vorlage mit verschiedenen Änderungsvorschlägen zu Gunsten der Gemeinden mit 58 : 31 Stimmen genehmigt. Die im Vorfeld durch die Städte Grenchen und Olten eingebrachten Bedenken wurden grossmehrheitlich aufgenommen und konnten in der nun vorliegenden Vorlage berücksichtigt werden.

Weiterlesen